Abschlusstagung des BMBF-Projektes MUTIG (Modelle der Unterstützung der Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung im Alter innovativ gestalten)

„MUTIG! Unterstützte Teilhabe bis ins Alter innovativ gestalten“

Sehr geehrte Kooperationspartner, Kolleg_innen, Interessierte,

bereits jetzt möchten wir Sie auf die Jahrestagung 2020 des Instituts für Teilhabeforschung am 04. und 05. März 2020 an der Katholischen Hochschule NRW in Münster aufmerksam machen. Sie wird in Kooperation mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und dem Landesverband Lebenshilfe NRW als Abschlusstagung des BMBF-Projekts MUTIG veranstaltet.
Zentrale Fragen der Tagung sind: Wie lassen sich in Deutschland Wohnsettings und Wohnunterstützung mit und für Menschen mit Behinderung bis ins Alter innovativ gestalten? Was können wir von Skandinavien und aus den Niederlanden lernen? Die Unterstützung der individuellen Teilhabe wird ab dem 1.1.2020 durch das Bundesteilhabegesetz neu geordnet. Was sind die wesentlichen Gestaltungsaufgaben? Wo finden sich bereits jetzt Lösungen, die teilhabeförderlich, organisierbar und wirtschaftlich tragfähig sind? 

Eingeladen sind diejenigen, die Unterstützung von Menschen mit Behinderung maßgeblich mitgestalten: Leistungsträger und Leistungserbringer; Selbstvertretungsgremien von Menschen mit Behinderung und Angehörigen; Akteure aus Verbänden, Politik und Wissenschaft.

Anmeldungen sind ab Oktober 2019 möglich, weitere Information erhalten Sie über diesen Verteiler oder unter jahrestagung.institut-teilhabeforschung.de

Informationen über das Projekt finden Sie unter mutig.institut-teilhabeforschung.de.

Wir freuen uns, wenn Sie sich den Termin schon einmal vormerken und an weitere Interessierte schicken!
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Friedrich Dieckmann
Prof. Dr. Sabine Schäper

im Namen des Projektteams MUTIG